Zum Portal Zur Startseite Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen

Navigation
» Schweizer Forum für tierische Insuline
» Registrieren
» Impressum
» Portal
» Forum
» Team
» Mitglieder
» FAQ
» Suche

Suche



Forenübersicht
Netzwerk tierisches Insulin

Board Support
-- Privat

Wir begrüßen neue Mitglieder

An die Gäste

Ich stelle mich vor

Alles rund um den Zucker

Diabetes u. Gesundheitsnews

" Off Topic "

Umfrageforum

Spielecke

testforum

Umfrage
Umfrage: was für ein typ diabetiker bist du :
Typ1
Typ2
Insgesamt: 32 Stimmen
 

Top Foren
» " Off Topic "
Beiträge: 25937
» Spielecke
Beiträge: 18135
» Alles rund um den...
Beiträge: 1525
» Netzwerk tierisc...
Beiträge: 873
» Board Support
Beiträge: 392

  
::befaktor:: » Alles rund um den Zucker » Plötzliche Unterzuckerung - wie vorbeugen? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ishmael Ishmael ist weiblich
Anfänger


Dabei seit: 14.08.2009
Beiträge: 8

Plötzliche Unterzuckerung - wie vorbeugen? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Liebes Forum,

mich würden Eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Unterzuckerung interessieren. Meine Schwiegermutter (über 70) ist seit gut 15 Jahren Diabetikerin und spritzt Insulin. Sie kommt auch eigentlich gut damit klar, allerdings haben mein Mann und ich den Eindruck, dass es ihr in letzter Zeit sehr oft passiert, dass sie plötzlich - ohne, dass sie es merkt - in eine Unterzuckerung kommt. Es ist ihr z.B. passiert, dass sie in einem Bus saß und nicht aussteigen konnte, weil sie zu verwirrt war; an der Endstation hat der Fahrer sie dann angesprochen und die Polizei gerufen.
Letzte Woche hat sie uns spät abends angerufen und war auch ziemlich verwirrt (konnte sich später auch nicht mehr dran erinnern, dass sie uns angerufen hatte) -- wenn sie das nicht so unterbewußt gemacht hätte, wäre sie wahrscheinlich die ganze Nacht über unbehandelt geblieben.

Sie lebt alleine in einer Wohnung und ist eigentlich so noch recht fit und kann auf jeden Fall alleine für sich sorgen. Wir wissen aber nicht, wie wir mit der Situation umgehen sollen. Sie erkennt offenbar die Warnzeichen einer Unterzuckerung nicht (mehr). Wir fragen uns jetzt, was wir machen können, um sie vielleicht doch noch mal dafür zu sensibilisieren -- ob wir z.B. Verhaltensregeln mit ihr aufstellen können (noch öfter messen? Uns abends immer noch mal anrufen, damit wir wissen, dass alles OK ist?), die ihr und uns helfen, die Situation zu verbessern.

Sie hat schon viele Diabetiker-Schulungen gemacht und wird wohl jetzt auch noch einmal eine machen, ich bin aber nicht sicher, ob das wirklich eine Verbesserung bringt.

Wenn Ihr Tipps oder Anregungen habt, wie wir die Situation vielleicht verbessern können, wäre ich sehr dankbar!

Vielen Dank im Voraus,

Astrid

14.08.2009 08:34 Ishmael ist offline Beiträge von Ishmael suchen Nehmen Sie Ishmael in Ihre Freundesliste auf
Zucchero Zucchero ist männlich
ForumsAdmin




Dabei seit: 14.10.2006
Beiträge: 18885

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo erst mal............. Freude


Ist Sie Typ 1 oder 2 ?

Ich würde mal ein Hypowahrnehmungstraining sofern nicht schon geschehen in Angriff nehmen.
Was sagt denn der Diabetologe dazu ?
Wie sind ihre Messwerte ?
Eventuell sollte sie öfters messen .



Zu einer Unterzuckerung kann es kommen, wenn ein Diabetiker
• zu viel Insulin spritzt.
• nicht genügend Nahrung zu sich nimmt.
• sich körperlich anstrengt (z.B. beim Sport), ohne vorher etwas zu essen oder die
Insulindosis zu reduzieren.
• zu viel Zeit zwischen einer Mahlzeit und der nächsten verstreichen lässt.
• Alkohol trinkt.

14.08.2009 09:34 Zucchero ist offline Email an Zucchero senden Homepage von Zucchero Beiträge von Zucchero suchen Nehmen Sie Zucchero in Ihre Freundesliste auf Füge Zucchero in deine Contact-Liste ein
Ishmael Ishmael ist weiblich
Anfänger


Dabei seit: 14.08.2009
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zucchero,

danke für den Hinweis mit dem Hypowahrnehmungstraining -- ich werde sie mal fragen, ob sie das schon Mal gemacht hat. Sie spricht immer von Schulungen, die sie macht, aber ob die dieses Training beinhalten, weiß ich nicht.

Wie die Messwerte sind, muss ich ebenfalls erfragen. Sie hat auf jeden Fall das Gefühl, dass der Diabetologe sie nicht richtig ernst nimmt, aber es ist auch schwierig, diese Informationen aus ihr raus zu bekommen (sie möchte das eben alleine hinbekommen und niemandem "zur Last fallen").
Bislang hat das ja auch ganz gut geklappt (daher bin ich in die Materie wie Meßwerte und so im Detail auch noch gar nicht so eingestiegen - es ging halt bisher), aber nun müssen wir sie glaube ich dazu bringen, mehr Hilfe anzunehmen von uns.


Zitat:
Original von Zucchero
Ist Sie Typ 1 oder 2 ?

Typ 2.

Alkohol trinkt sie eigentlich so gut wie nie.

Danke schon Mal für Deine Hinweise und Anregungen -- das Hypowahrnehmungstraining werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen!

14.08.2009 10:28 Ishmael ist offline Beiträge von Ishmael suchen Nehmen Sie Ishmael in Ihre Freundesliste auf
Zucchero Zucchero ist männlich
ForumsAdmin




Dabei seit: 14.10.2006
Beiträge: 18885

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

wenn die gute schwiegermama nichts dagegen hätte, wäre es eventuell ja mal sinnvoll mit zum diabetologen zu gehen.

und warum nicht mal den diabetologen wechseln, wenn man das gefühl hat er kümmert sich zu wenig.
neue besen kehren hin und wieder gut............. Freude

14.08.2009 10:56 Zucchero ist offline Email an Zucchero senden Homepage von Zucchero Beiträge von Zucchero suchen Nehmen Sie Zucchero in Ihre Freundesliste auf Füge Zucchero in deine Contact-Liste ein
Ishmael Ishmael ist weiblich
Anfänger


Dabei seit: 14.08.2009
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zucchero
wenn die gute schwiegermama nichts dagegen hätte, wäre es eventuell ja mal sinnvoll mit zum diabetologen zu gehen.

Ja, das ist auf jeden Fall eine Maßnahme -- wir werden sie dieses Wochenende drauf ansprechen. Ganz vorsichtig, damit sie sich nicht überrumpelt fühlt ;-)

14.08.2009 11:20 Ishmael ist offline Beiträge von Ishmael suchen Nehmen Sie Ishmael in Ihre Freundesliste auf
Zucchero Zucchero ist männlich
ForumsAdmin




Dabei seit: 14.10.2006
Beiträge: 18885

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

es ist wirklich das beste es vorsichtig anzugehen.
nicht das die dame sich bevormundet vorkommt.
eventuell ist ja mal ein neueinstellungsaufenthalt in der klinik mit gleichzeitiger schulung dort sinnvoll.

14.08.2009 11:25 Zucchero ist offline Email an Zucchero senden Homepage von Zucchero Beiträge von Zucchero suchen Nehmen Sie Zucchero in Ihre Freundesliste auf Füge Zucchero in deine Contact-Liste ein
Fotomoment Fotomoment ist männlich
Wertvolle Beiträge




Dabei seit: 01.01.2007
Beiträge: 1469

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wenn sie schon längere Zeit eher niedrige Werte hat, dann sinkt auch die Sensibilität für die Wahrnehmung von Unterzuckerungen, weil sich der Körper an die niedrigen Werte gewöhnt hat. Wie ist denn ihr HbA1c-Wert und seit wann hat sie denn die Probleme der geringeren Wahrnehmung? Aus Deinen Aussagen habe ich gelesen, dass es sich verschlechtert hat.

__________________
FOTOMOMENT

14.08.2009 12:57 Fotomoment ist offline Email an Fotomoment senden Homepage von Fotomoment Beiträge von Fotomoment suchen Nehmen Sie Fotomoment in Ihre Freundesliste auf
Brummbär Brummbär ist männlich
Abophopoppore




Dabei seit: 14.03.2008
Beiträge: 1365

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fotomoment
Wenn sie schon längere Zeit eher niedrige Werte hat, dann sinkt auch die Sensibilität für die Wahrnehmung von Unterzuckerungen, weil sich der Körper an die niedrigen Werte gewöhnt hat.


Und da kann wiederum mein Vater auch ein Liedchen von singen.

Aus Erfahrung weiß ich, daß es nicht einfach ist, jemanden für eine beginnde Hypo zu sensibilisieren. Ich wünsch Dir viel Erfolg.

__________________

14.08.2009 13:17 Brummbär ist offline Email an Brummbär senden Homepage von Brummbär Beiträge von Brummbär suchen Nehmen Sie Brummbär in Ihre Freundesliste auf
Ishmael Ishmael ist weiblich
Anfänger


Dabei seit: 14.08.2009
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich muss gestehen, dass ich den Wert nicht kenne -- ich weiß aber, dass er sonst tendenziell eher hoch war. Werde auch das mal rausfinden. Ist auch ein guter Tipp an einen Laien wie mich.

Ich habe mich halt mit dem Thema bislang nicht so sehr beschäftigt, weil sie uns immer ganz klar signalisiert hat, dass alles OK ist und sie gut klar kommt.

Zitat:
Original von Fotomoment
...und seit wann hat sie denn die Probleme der geringeren Wahrnehmung? Aus Deinen Aussagen habe ich gelesen, dass es sich verschlechtert hat.

Also, nach unserem Empfinden hat sich die Situation im Laufe des letzten dreiviertel Jahres schleichend verschlechtert. Die schwereren Hypos, bei denen sie zwar bei Bewußtsein, aber schon sehr verwirrt war, sind in den letzten 4-6 Monaten aufgetreten. Vorher eigentlich nie, wenn ich mich recht erinnere. Bei der letzten, wo sie uns noch angerufen hatte, war der letzte gemessene Wert so um die 64. Das ist doch eigentlich noch gar nicht so sehr niedrig, oder? Allerdings hat sie dann noch ca. 1 Std nur gesessen, bis sie uns angerufen hat, weil sie nicht wußte, was sie eigentlich da am Tisch, wo sie saß, macht unglücklich. Nachdem sie so einen Glucosesirup und ein Vollkornbrot mit Käse und ein Glas Saft intus hatte, war der Zucker dann 160.

@Zucchero: Ja, wir werden auf jeden Fall vorsichtig auf sie zugehen, damit sie nicht das Gefühl hat, wir wollen sie plötzlich auf Schritt und Tritt kontrollieren.

Und Danke, Brummbär smile

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Ishmael am 14.08.2009 13:34.

14.08.2009 13:33 Ishmael ist offline Beiträge von Ishmael suchen Nehmen Sie Ishmael in Ihre Freundesliste auf
Zucchero Zucchero ist männlich
ForumsAdmin




Dabei seit: 14.10.2006
Beiträge: 18885

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

unterzucker ist ein wert von 64 eigentlich noch nicht.
wenn sie aber eine stunde vorher 64 misst, warum nimmt sie dann nichts zu sich, um nicht weiter abzusinken ?
da war sie doch noch bei vollem bewusstsein oder ?

14.08.2009 15:10 Zucchero ist offline Email an Zucchero senden Homepage von Zucchero Beiträge von Zucchero suchen Nehmen Sie Zucchero in Ihre Freundesliste auf Füge Zucchero in deine Contact-Liste ein
Ishmael Ishmael ist weiblich
Anfänger


Dabei seit: 14.08.2009
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zucchero
unterzucker ist ein wert von 64 eigentlich noch nicht.
wenn sie aber eine stunde vorher 64 misst, warum nimmt sie dann nichts zu sich, um nicht weiter abzusinken ?
da war sie doch noch bei vollem bewusstsein oder ?


Also, sie war bei Bewußtsein, aber eben anscheinend nicht mehr in der Lage aufszustehen und Traubenzucker zu nehmen oder so. Sie sagte, sie habe die ganze Zeit vor dem Buch gesessen, in das sie die Werte einträgt und wußte halt gar nicht mehr, warum sie da sitzt und was los ist. Da war sie also schon irgendwie so durch den Wind, dass sie nicht mehr richtig reagieren konnte. Und irgendwann nach einer Stunde ist sie dann - ohne, dass sie sich hinterher dran erinnern konnte - zum Telefon und hat uns angerufen, aber eben auch nur verwirrt gesprochen, so dass wir sofort hin sind (sind nur ein paar Min von uns aus).

Nachdem sie die Kohlenhydrate zu sich genommen hatte, ging es innerhalb von 10 min besser.

Vielleicht hatte sie auch nicht richtig gemessen verwirrt

14.08.2009 17:10 Ishmael ist offline Beiträge von Ishmael suchen Nehmen Sie Ishmael in Ihre Freundesliste auf
Zucchero Zucchero ist männlich
ForumsAdmin




Dabei seit: 14.10.2006
Beiträge: 18885

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

oder zu wenig gegessen oder zuviel gespritzt.
da wir hier ihre werte natürlich nicht kennen, ist ein guter diabetologe da die erste wahl.
die messgeräte haben ja alle einen speicher für die daten.
da könnt ihr ja die werte an dem tag abrufen.


was für kohlehydrate hat sie denn zu sich genommen ?
erste wahl wäre für mich cola oder auch ein energydrink, weil die sofort wirken.
brote, kekse und anderes zeugs wirkt zum teil ja erst nach 2 stunden.
oder hat sie jubin oder ähnliche sachen zu sich genommen ?

14.08.2009 18:37 Zucchero ist offline Email an Zucchero senden Homepage von Zucchero Beiträge von Zucchero suchen Nehmen Sie Zucchero in Ihre Freundesliste auf Füge Zucchero in deine Contact-Liste ein
Ishmael Ishmael ist weiblich
Anfänger


Dabei seit: 14.08.2009
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zucchero
was für kohlehydrate hat sie denn zu sich genommen ?
erste wahl wäre für mich cola oder auch ein energydrink, weil die sofort wirken.


Wir haben ihr als erstes so ein Glucose-Gel/Sirup gegeben, danach dann zwei Brote und ein Glas Saft.

Morgen reden wir mit ihr mal und gucken, dass wir mit zum Diabetologen gehen und vielleicht auch ein Hypowahrnehmungstraining in Angriff nehmen. Ich sag mal Bescheid, was das Gespräch ergibt -- dann weiß ich auch mehr über die Werte.

Danke für Eure Hilfe Freude

15.08.2009 10:08 Ishmael ist offline Beiträge von Ishmael suchen Nehmen Sie Ishmael in Ihre Freundesliste auf
Zucchero Zucchero ist männlich
ForumsAdmin




Dabei seit: 14.10.2006
Beiträge: 18885

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ishmael


Wir haben ihr als erstes so ein Glucose-Gel/Sirup gegeben, danach dann zwei Brote und ein Glas Saft.

Danke für Eure Hilfe Freude



das war bestimmt jubin denke ich.

na da bin ich mal gespannt auf das gespräch.

alles gute !!!

15.08.2009 10:17 Zucchero ist offline Email an Zucchero senden Homepage von Zucchero Beiträge von Zucchero suchen Nehmen Sie Zucchero in Ihre Freundesliste auf Füge Zucchero in deine Contact-Liste ein
Ishmael Ishmael ist weiblich
Anfänger


Dabei seit: 14.08.2009
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hm, also nun haben wir mit meiner Schwiegermutter gesprochen und das war einerseits gut, andererseits haben wir jetzt immer noch nicht alle Infos, die Ihr hier so erfragt hattet -- irgendwie wollten wir dann nicht so extrem bei allem nachbohren.

Ihr Zielzuckerwert ist jedenfalls 120. Sie hat in letzter Zeit Probleme, diesen zu erreichen, d.h. sie bleibt meistens eher darunter (max. 100) und der Zuckerwert sinkt dann oft schnell wieder ab.

Bezüglich des Tags der Unterzuckerung sagte sie, dass sie noch einmal nachgesehen hätte, wie sie gespritzt und gemessen hätte, und dass sie da auf jeden Fall keinen Fehler gemacht habe.

Sie hat außerdem nun schon von selber seitdem öfters gemessen als sonst -- 6-7 Mal am Tag.

Nächste Woche Montag geht sie zu ihrem Hausarzt, der sie behandelt. Beim Diabetologen ist sie, wie wir jetzt erfahren haben, nur in größeren Abständen mal. Eigentlich läuft die Behandlung primär über den Hausarzt, und ab und zu geht sie dann zum Diabetologen. Letzterer wollte sie wohl nicht komplett als Patientin übernehmen (Begründung: er wolle dem Kollegen nicht die Patienten ausspannen... X( )

Leider sind wir nun nächsten Montag im Ausland, so dass wir nicht mit zum Arzt gehen können. Wir haben aber vereinbart, dass, wenn es aus ihrer Sicht dort nicht zufrieden stellend läuft (sie möchte noch einmal eine Woche in eine Klinik zum durchmessen und ggf. neu einstellen), wir zusammen mit ihr einen weiteren Termin machen und dann versuchen, da etwas mehr "Druck" zu machen, wenn nötig.

Ich glaube, insgesamt haben wir ihr ganz gut rüber gebracht, dass wir uns Sorgen machen, und dass es gut ist, wenn wir das Ganze zusammen angehen -- dass es also nicht darum geht, sie zu kontrollieren, sondern das mit ihr zusammen zu managen, damit sie ihre Selbstständigkeit erhalten kann.

17.08.2009 07:35 Ishmael ist offline Beiträge von Ishmael suchen Nehmen Sie Ishmael in Ihre Freundesliste auf
Prinzess Prinzess ist weiblich
Forumshexe


Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 8813

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

so wie beschrieben mit bzw 100 ist alles im grünen bereich,
leider hast du nicht geschrieben wie weit die werte absinken!!
zum arzt würde ich auf jeden fall nochmal selbst mit ihr gehen und auch zum diabetologen um mit denen zu sprechen wo sie dabei ist,sie wird nicht nein sagen wenn ihr ihr sagt das ihr euch gern über diabetis informieren würdet und was ihr machen könnt wenn sowas wieder passiert.
so könnt ihr den arzt eure fragen stellen und sie fühlt sich nicht übergangen!!
was ich grad nicht versteh ist das sie sich einen termin holt,wenn es so ist wie du das beschreibst hätte sie doch ohne termin hin können,ist doch wichtig das überprüft wird ob sie vielleicht tatsächlich neu eingestellt werden muss!!!
und der arzt kann euch auch über den hba1c wert aufklären den sie hat,fragt ruhig wann der letzte gemacht wurde und wenn das länger wie 6 monate her ist fragt ob er nicht mal einen neuen machen kann!!

__________________
Ich verspreche nichts...aber das halte ich auch!!! :-)

17.08.2009 10:11 Prinzess ist offline Email an Prinzess senden Beiträge von Prinzess suchen Nehmen Sie Prinzess in Ihre Freundesliste auf Füge Prinzess in deine Contact-Liste ein
Zucchero Zucchero ist männlich
ForumsAdmin




Dabei seit: 14.10.2006
Beiträge: 18885

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

sie hat ja geschrieben das der zucker auf unter 50 absackt.
hba1c ist ja immer gut und schön.
der kann aber auch wenn er sehr gut ist bedeuten, das der zucker mal sehr hoch und mal sehr niedrig ist.
von einer guten einstellung kann man dann nicht sprechen.
den hausarzt kann man sich als dabetiker eigentlich sparen.
der diabetologe ist der arzt der ersten wahl.
er macht ja auch die erforderlich untersuchungen ein paar mal im jahr.
und hausärzte sind halt mal keine zuckerspezialisten !

17.08.2009 10:51 Zucchero ist offline Email an Zucchero senden Homepage von Zucchero Beiträge von Zucchero suchen Nehmen Sie Zucchero in Ihre Freundesliste auf Füge Zucchero in deine Contact-Liste ein
Ishmael Ishmael ist weiblich
Anfänger


Dabei seit: 14.08.2009
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Prinzess
leider hast du nicht geschrieben wie weit die werte absinken!!

Wie Zucchero sagt (obwohl ich mir nicht sicher bin, ob ich es wirklich geschrieben hatte) sind die Werte in den letzten Wochen tatsächlich einige Male unter 50 gesunken unglücklich Ihr Problem ist halt auch, dass das in letzter Zeit in für sie unberechenbarer Weise passiert, d.h. der Zucker ist auf einmal total niedrig, obwohl sie damit nicht gerechnet hat in der Situation.

Zitat:
Original von Prinzess
zum arzt würde ich auf jeden fall nochmal selbst mit ihr gehen und auch zum diabetologen um mit denen zu sprechen wo sie dabei ist,sie wird nicht nein sagen wenn ihr ihr sagt das ihr euch gern über diabetis informieren würdet und was ihr machen könnt wenn sowas wieder passiert.

Ja, das haben wir ihr auch gut vermittelt, glaube ich.

Zitat:
Original von Zucchero
hba1c ist ja immer gut und schön.
der kann aber auch wenn er sehr gut ist bedeuten, das der zucker mal sehr hoch und mal sehr niedrig ist.
von einer guten einstellung kann man dann nicht sprechen. den hausarzt kann man sich als dabetiker eigentlich sparen. der diabetologe ist der arzt der ersten wahl. er macht ja auch die erforderlich untersuchungen ein paar mal im jahr. und hausärzte sind halt mal keine zuckerspezialisten!


Danke, dass Du meinen Eindruck da bestätigst. Da werden wir auf jeden Fall am Ball bleiben und wenn es sein muss, halt auch einen neuen Diabetologen suchen, wenn dieser nicht bereit ist, die Behandlung komplett zu übernehmen.

Ihr habt mir alle sehr weitergeholfen mit Euren Überlegungen und Anregungen! Danke!

17.08.2009 11:24 Ishmael ist offline Beiträge von Ishmael suchen Nehmen Sie Ishmael in Ihre Freundesliste auf
Zucchero Zucchero ist männlich
ForumsAdmin




Dabei seit: 14.10.2006
Beiträge: 18885

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

dann hoffen wir mal das deine schwiegermama endlich erfolg beim doc hat. Freude

17.08.2009 17:57 Zucchero ist offline Email an Zucchero senden Homepage von Zucchero Beiträge von Zucchero suchen Nehmen Sie Zucchero in Ihre Freundesliste auf Füge Zucchero in deine Contact-Liste ein
Fotomoment Fotomoment ist männlich
Wertvolle Beiträge




Dabei seit: 01.01.2007
Beiträge: 1469

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was ist eigentlich aus Brummbär geworden?

__________________
FOTOMOMENT

13.06.2014 20:50 Fotomoment ist offline Email an Fotomoment senden Homepage von Fotomoment Beiträge von Fotomoment suchen Nehmen Sie Fotomoment in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Besucher gesamt : 308644 «» Besucher heute : 39 «» Besucher gestern : 57
radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3188 | prof. Blocks: 2994 | Spy-/Malware: 131734
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de